Drucken und Experimentieren

Druckabenteuer Monotypie mit Iris Hoffmann

Der Kurs führt ein in die Theorie und Praxis der Monotypie. Vom Wortsinn bedeutet Monotypie „Einmal-Druck“. Es geht um einen spielerischen, spontanen Umgang mit Linie und Fläche. Im weiteren Prozess können gerne andere Werkzeugen, Farben und Techniken ausprobiert werden.

Bitte (falls vorhanden) folgende Materialien mitbringen:
Druckfarben auf Wasserbasis (z.B. Linoldruckfarbe von Tuga), (Synthetik-)Pinsel,
kleine Linoldruckwalze, (Plexi-)Glasscheibe DIN A4, Kugelschreiber, Bleistifte, naturweißes Papier  DIN A4 bis 120g, Schere, Lineal, Kleber, Mallappen, Einmal-Handschuhe, Malkittel.
Es werden aber auch alle benötigten Materialen zur Verfügung gestellt und das Material anschließend nach Verbrauch berechnet.

Tagesworkshop Samstag 22.06.2024   10.30 – 14.30 Uhr 40 € / erm. 36 €

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir im Fall einer Stornierung eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro erheben. Sofern eine Absage weniger als 10 Tage vor Kursbeginn erfolgt und wir die Plätze nicht neu besetzen können, wird die volle Kursgebühr fällig.
Das kann im Krankheitsfall sehr ärgerlich sein, aber die Honor- und Raumkosten müssen bezahlbar bleiben. Wir bitten um Ihr Verständnis, mit der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unseren Rücktrittsregeln einverstanden. 

 

Experimenteller Druck mit Martina Doll
Auf einer weichen Druckplatte aus Gelatine oder Silikon werden die Farben aufgetragen, bearbeitet und Monotypien (=Einmaldrucke) mit selbst gefertigten Schablonen, Federn, Pflanzen… auf unterschiedlichen Papieren abgezogen. Dadurch entstehen lebendige Oberflächen mit interessanten Motiven und der Zufall mischt immer kräftig mit.

 Einzelunterricht (30€/Ustd.) nach Vereinbarung